Weingut Zum Eulenturm Riesling Alte Reben Briedeler Schäferlay Spätlese trocken Deutscher Prädikatswein

15,50 €*

Inhalt: 0.75 Liter (20,67 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 5-7 Werktage

Produktnummer: SW10308
Produktinformationen "Weingut Zum Eulenturm Riesling Alte Reben Briedeler Schäferlay Spätlese trocken Deutscher Prädikatswein"

Die Weine vom Weingut Eulenturm sind schon etwas ganz Besonderes. Hier wird noch traditioneller Weinbau betrieben und das schmeckt man. Auf seinem Weingut an der Mosel bewirtschaftet Timo Stölben mit Familie und Freunden 3,5 ha Weinberge wovon 80% Steillage oder Steilstlage sind. Hierbei wird ganz bewusst auf den Einsatz von chemischen Düngemitteln verzichtet und es kommen altbewehrte handwerkliche Methoden wie die Einzelpfahlerziehung zum Einsatz. Bei dieser Methode werden die Reben jedes Jahr im Frühling wie ein Herz an den entsprechenden Holzpfahl gebogen und mit Weiden angebunden. Die viele handwerkliche Arbeit in den Weinbergen und im Weinkeller, wobei auch hier auf den Einsatz von den Wein künstlich aufhübschenden Substanzen verzichtet wird, ergeben zu 100% tolle und naturreine Weine. Weinanbau back to the roots....

Der Wein

Die Trauben stammen von alten Reben aus der Lage Briedeler Schäferlay, welche als
Weinbergslage hoch eingestuft wurde. Wunderbar reife, kleinbeerige Rieslingtrauben werden nach alter Tradition mazeriert und spontan mit den natürlichen Hefen vergoren.

In der Nase finden sich Noten von tropischen Früchten und eine leichte Nussigkeit. Am Gaumen gesellt sich zu diesen Aromen eine reife, vibrierende Säure und rundet das Genusserlebnis ab. 

 

 

Alkohol: 11,5% vol
Erzeuger: Zum Eulentrum Weingut & Hausbrennerei Dott. Timo C. Stölben, Hauptstraße 218, 56867 Briedel
Land: Deutschland
Rebsorte: Riesling
Region: Mosel
Zusätze/Allergene: enthält Sulfite

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


NEU: Weine vom Weingut Zum Eulenturm

Handgelesene und naturreine Weine aus einem der bekanntesten Anbaugebiete Deutschlands.

unsere Empfehlungen

Christian Stahl NACHSCHLAG 2018
Diese spannende Weißweincuvée kommt aus dem schönen Franken zu uns. Der Winzer Christian Stahl erzeugt auf seinem Winzerhof nach traditionellen Methoden wunderbare Weine. Hierbei konnte er nicht auf einen elterlichen Betrieb und den entsprechenden Background zurückgreifen was ihm allerdings die Möglichkeit gab, fränkischen Wein neu zu interpretieren. Wir finden, dies ist ihm hervorragend gelungen. Dieser herrlich frische und lebendige Weißwein ist eine Cuvée aus Riesling und Scheurebe. Der Riesling gibt dem Wein die nötige Struktur, die Scheurebe fügt sich mit ihren fruchtigen Komponenten in das harmonische Gesamtbild ein. Ein ausgewogenes Spiel zwischen Säure und fruchtiger Süße sorgen für einen enormen Genuss. Spaß im Glas mit Noten von Litschi, Grapefruit und gelbem Apfel.        

Inhalt: 0.75 Liter

7,50 €*

Weingut Franckenstein WEISS.WEIN.GUT 2019
Im Auftakt findet sich saftige Stachelbeere. Leichte exotische Anklänge, die sanft ins florale übergehen. Dazu ein angenehmes Spiel von Restsüße und Säure, guter Trinkfluss, kompakt und griffig am Gaumen. Ausbau: schonende Lese und Traubenverarbeitung, schonende Pressung, kühle und kontrollierte Vergärung im Edelstahlgebinde, das Feinhefelager findet ebenfalls im Edelstahlgebinde statt

Inhalt: 0.75 Liter (11,87 €* / 1 Liter)

8,90 €*

Collective Z - RIESLING KIRCHENPEACE
RIESLING KIRCHENPEACE - Grosser Riesling aus einer der ältesten Anlagen. Handgelesen, spontan vergoren im kleinen Holz. Kurze Maischestandzeit, langes Hefelager.  Mineralisch, frisch, Komplex, Rauch.Collective Z ist nicht nur wegen seiner Größe ein ganz besonderes Projekt in Sachen Wein in Bad Dürkheim. Hier am Rande des Pfälzer Waldes in Leistadt, einem Vorort von Bad Dürkheim, machen Marie und Christoph ambitioniert Wein. Christoph kommt eigentlich aus der Werbebranche und hat Konzepte und Kampagnien für viele angesagte Weingüter entwickelt. Marie kommt aus dem Weinbau. So war es wohl ganz zwangsläufig, dass die beiden irgendwann Wein machen. Mit Hilfe von Freunden und der Familie bewirtschaften sie hier seit 2019 ihr Garagenweingut. Auf 1,5 Hektar pflegen sie mit Hingabe ausschließlich kleinteilige alte Rebanlagen. Für andere Winzer waren diese Weinberge mit ihrem alten Bestand an Rebstöcken nicht mehr wirtschaftlich. Für Marie und Christoph waren diese alten Rebanlagen, die zwischen 25 und 50 Jahre alt sind, aber ein Glücksgriff. So sind die Erträge auf diesen Parzellen, die keiner Flurbereinigung zum Opfer gefallen sind, sehr niedrig. Die Qualität des Lesegutes von den alten Rebstöcken ist bei natürlich niedrigen Erträgen und einer händischen Selektion sehr gut. Geprägt sind die Parzellen rund um Bad Dürkheim vom Kalkstein. Bei der Vinifizierung achten die Winzer auf eine natürlich Arbeitsweise. So werden die Weine natürlich handgelesen, spontan vergoren und nicht filtriert. Gerne werden für die Reifung kleine Holzfässer eingesetzt und traditionelle Weinbereitungsmethoden ausprobiert. 

Inhalt: 0.75 Liter (39,87 €* / 1 Liter)

29,90 €*