Rhum Clément Canne Bleue 20 Anniversaire

Rhum Clément Canne Bleue 20 Anniversaire

Das Haus Clément wurde 1887 von Homère Clément, Arzt und Bürgermeister von Le François, gegründet und zählt heute zu den bedeutendsten Produzenten von Rhum Agricole auf Martinique. Firmensitz ist die Habitation Clément in Le François im Osten der Insel. Produziert wird in der Rhumerie Simon.

Martinique ist ein Überseedepartement und Region Frankreichs und  somit  ein vollintegrierter Teil des französischen Mutterlandes und gehört so zur Europäischen Union. Bei Clément ist man sich seines Erbes bewusst und produziert auch heute noch ausschließlich nach traditioneller Methode und den Richtlinien für das AOC-Zertifikat. Das Zuckerrohr, welches für die Herstellung des Rums verwendet wird, stammt von unabhängigen Produzenten aus den AOC-Gebieten auf Martinique. Heute wird der Rum von Clement in über 65 Ländern auf der Welt exportiert, die Marke mit seinen bemerkenswerten Qualitäten wird regelmäßig ausgezeichnet. Dabei handelt es sich beim Rhum von Clement aus Martinique in vielerlei Hinsicht um etwas Besonderes. Der Rhum der in der Rhumerie Simon erzeugt wird, ist ein sogenannter Rhum landwirtschaftlicher Herstellung. Dieser Rhum Agricol wird in der Karibik nur auf Martinique kontrolliert hergestellt. Hier gelten die besonders hohen Qualitätsanforderungen für das französische AOC-Siegel. Diese Anforderungen für den Status Appellation d’Origine Contrôlée  (AOC) regeln zum Beispiel in Frankreich auch die Qualität und Herkunft beim Wein, Cognac und Champagner. Rhum mit dem AOC-Status aus Martinique darf tatsächlich nicht nachgezuckert, aromatisiert oder gefärbt werden. Hier unterscheidet er sich wesentlich von einigen Massenprodukten, welche sich im Moment großer Beliebtheit bei Verbrauchern erfreuen. In anderen Regionen wie auf Haiti, Französisch-Guayana und im Indischen Ozean auf La Reunion und Mauritius arbeitet man oft nach der gleichen Idee. Wobei hier dann die Kontrolle der Qualität und Herkunft nicht durch die AOC festgelegt ist. Ein Sonderfall bildet die Nachbarinsel Guadeloupe in der Karibik. Hier greift das europäische AOP-Zertifikat. Dieses ist nicht so streng wie die AOC-Kriterien, regelt aber mindestens die geografische Herkunft. AOP-Rhum wird nur auf Guadeloupe hergestellt.  Ein wichtiger Unterschied zum klassischen Rum ist, dass für den Rhum mit dem „H“ bei der Produktion frischer Zuckerrohrsaft verwendet wird. In den meisten anderen Rum oder Rhum erzeugenden Ländern wird  als Ausgangsmaterial für die Rumherstellung meistens Melasse verwendet. Diese entsteht als Nebenprodukt bei der Zuckerherstellung aus Zuckerrohr. Der Anteil von Rhum Agricol an der Weltrumproduktion beträgt heute aktuell ca. 3 bis 5 Prozent. Der Grund für die Verwendung von Zuckerrohrsaft zur Rhumherstellung in der französischen Karibik ist die Idee, aus der Zuckerrübe Zucker zu raffinerieren. So war ein Export von Zucker aus der Karibik nach Frankreich/Europa nicht mehr sinnvoll und die Zuckermühlen und Rhumbrennereien auf Martinique mussten sich etwas einfallen lassen und kamen so auf die Idee, für die Rumherstellung gleich den Zuckerrohrsaft zu verwenden. Diese Idee wurde in der Folge zu einer Eigenart des Rums aus dem französisches Überseedepartements mit der Départementnummer 972.  Clément Canne Bleue 20 Anniversaire

Das Haus Clément produziert, in streng limitierten Mengen, seit dem Jahr 2000 jedes Jahr einen Jahrgangsrhum. In diesem Jahr feiert diese limitierte Spezialität sein 20-jähriges Jubiläum. Jeder Jahrgang wird ausschließlich aus einer ganz besonderen Zuckerrohrsorte, dem „Canne Bleue“, hergestellt. Blaues Zuckerrohr hat eine charakteristische Farbe mit violettblauen Reflexen und ein besonders, fruchtiges und aromatisches Geschmacksprofil. Die diesjährige Jubiläumsabfüllung des  Rhum Clement Canne Bleue 20 Anniversaire blanc vereint fruchtige Noten von frischem Rohrzucker und Zitrusfrüchten mit den blumigen Noten von Orangenblüten und Honig im Zusammenspiel mit Gewürznoten von Pfeffer und Zimt, sowie minzigen und krautigen Anspielungen. Am Gaumen präsentiert sich der Rhum sehr sanft und eröffnet mit komplexen Aromen von Zitrusfrüchten, Orangenblüten und Honig einen herrlich anhaltender Nachhall. Das zweite Produkt, welches im Jubiläumsjahr von Clement ins Rennen geschickt wird, ist der gereifte und von Rhumfreunden sehnlichst erwartete Canne Bleue Vieux 2020. Dieser ist ein Blend von Canne Bleue Rumqualitäten, die mindestens 3 Jahre in amerikanischen Eichenholz- und Ex-Bourbon-Fässern gereift sind. Die ältesten Anteile der Assemblage sind dabei bis zu 11 Jahre alt. Das Bouquet bei diesem gereiften Rhum ist fein und würzig mit Noten von kandierten Früchten und zarten Anklängen von Gewürzen und Holz. Am Gaumen verführt er weich, mit einem Potpourri von schmackhaften Aromen von Zimt, Mahagoni, Muskatnüssen, Kakao, Mokka und  kandierten Früchten wie Datteln und Orangen. Die Reifung macht diese Spezialität aus 100% Canne Bleue zu einem ganz besonderen Vertreter der Rhum Agricols von Martinique. Beide Qualitäten spielen ihre Stärken pur genossen oder aber auch im Premium-Mix toll aus und sind eine Empfehlung für Liebhaber natürlich hergestellter Rumspezialitäten.

Frank Schollenberger

Zugehörige Produkte

Rhum Clément Blanc Canne Bleue 2020

Inhalt: 0.7 Liter (54,07 €* / 1 Liter)

37,85 €*

Rhum Clément Canne Bleue Vieux 2020

Inhalt: 0.7 Liter (66,93 €* / 1 Liter)

46,85 €*

Rhum Clément Ambré

Inhalt: 0.7 Liter (35,64 €* / 1 Liter)

24,95 €*